Auf gehts nach Hamburg – Hamburg Bergedorf

In diesem beschaulichen Stadtteil der Hansestadt wird innerhalb der nächsten 2 Jahre ein Point of Experience und Ankerpunkt für die internationale eSports Community auf über 20.000 qm entstehen.

eSports Hub in Hamburg

Diese Lokation wird Stand heute die größte eSports Location in Europa. Die Expertisen und der Ankerpunkt für die authentische Entwicklung mit und für die eSports Community wird mit dem international erfolgreichen eSports Team Unicorns of Love möglich. Das Team der Familie Mallant verlässt ihr Gaming House in Berlin, um in Hamburg einen spektakulären neuen Weg in der Entwicklung und Umsetzung dieses echten eSports Hubs zu gehen.

Der Ort

Das ehemalige Telekom Conference Hotel will aber mehr sein, als ein Trainingszentrum für Spieler der eSports Organisation UoL. Das Zentrum soll multifunktional ab Ende 2021 einsetzbar sein. Neben dem operatives Hauptquartier der Unicorns of Love (UoL) und dem Gaming House für die Teams der Organisation soll der Platz auch für Community genutzt werden. Es wird Bereiche geben, in dem sowohl Anfänger als auch Profis genug Platz haben sich zu messen, zu vernetzen und gemeinsam Spaß zu haben – Events, Coaching-Programme, Bildungs- und Bootcamp-Formate werden den echten Mehrwert für professionelle eSportler und ihre Teams, als auch Casual-Gamer bieten.

„Wir freuen uns für dieses ambitionierte Projekt einen so erfahrenen Partner an unserer Seite zu haben. Als Gesellschafter der Hamburg Towers, hat Tomislav bereits eine ähnliches Projekt erfolgreich umgesetzt“

Vivien Mallant, GM der Unicorns of Love.



Die Politik

Ein echter Ankerpunkt, neben mobilen Konzepten wie die eSports Movement Days um eSport und Gaming in allen Dimensionen zu erleben und weiter zu entwickeln. Neben der Rolle als Gaming House soll diese Lokation im Stadtteil Hamburg-Nettelnburg auch als eSport-Hotel fungieren. Gemeinsam mit dem Investor Real Estate und Projektentwickler Tomislav Karajica wird das Vorhaben jetzt realisiert. Auch die Lokalpolitik ist mehr als begeistert.

„Bandbreite ist ein Standortfaktor – es ist kein Zufall, das die Gaming Szene jetzt in ein ehemaliges Telekom Tagungshotel zieht. E-Sport ist ein entscheidender Motor der Digitalisierung.“ Sonja Jacobsen, FDP Fraktionsvorsitzende in der Bezirksversammlung Bergedorf.

Sonja Jacobsen, FDP Fraktionsvorsitzende in der Bezirksversammlung Bergedorf

Die Betreiber

Die SEH Sports & Entertainment Holding ist seit jahren in den verschiedenen Sportsegmenten unterwegs und die Beteiligung von Thomas Ebeling und Johannes Huth hat in den letzten Wochen schon für Aufsehen gesorgt. Den Machern um Zeljko und Tomislav Karajica und der Familie Mallant kann ein Glanzstück und Vorzeigeprojekt gelingen, wenn die Community eng an das Projekt gebunden wird – Sponsoring und Hardware Partner wird es zur Genüge geben, wie die bisherigen Vorzeigeprojekte LVL – World of Gaming Berlin und Experion Köln zeigen.

„Esport ist ein in allen Bereichen rasant wachsender Markt. Die Community ist auch in Hamburg stark, es fehlt aber ein Raum, in dem sie zusammenkommen kann. Diesen schaffen wir auf allerhöchstem Niveau. Wenn alle Instanzen an einem Strang ziehen, wird Hamburg schon ab dem kommenden Jahr eine führende Rolle im Gaming einnehmen – weltweit!“

Tomislav Karajica, SEH Sports & Entertainment Holding

Die Unicorns of Love – E-Sport Weltelite

Die Unicorns blicken schon auf eine sehr erfolgreiche Geschichte zurück. Aber ganz aktuell sind sie die Herausforderer bei den diesjährigen Worlds 2020, der WM in League of Legends. Die Organisation „Unicorns of Love“ in das Main Event eingezogen und zählt somit erstmals zu den zwölf besten Teams der Welt. In der Knockout Stage setzten sich die „Einhörner“ aus Bergedorf im Best-of-Five-Modus souverän mit 3:0 gegen Super Massive aus der Türkei durch und qualifizierten sich durch diesen Erfolg für die Hauptrunde des größten Esport-Events des Jahres, das vom 3. bis 30. Oktober in der chinesischen Metropole Shanghai ausgetragen wird. Das K.o.-Spiel verfolgten am Mittwoch fast 800.000 Menschen im Livestream bei Twitch. Die Unicorns of Love wurden 2013 gegründet worden und sind ein Familien-Projekt: Neben Managerin Vivien Mallant und Trainer Fabian „Sheepy“ Mallant ist Jos Mallant, Vater der beiden, als Betreiber an Bord. Neben League of Legends stehen Teams der UoL auch in Counterstrike und PubG Mobile ein Wettbewerben.