Create your own Game  

Learn, Understand and Create with Games

 

ROBLOX – create your own Game

 

Virtuelle Welte werden seit 40 Jahren gebaut, um sie für den Zeitvertreib, das Gaming, competitive Gaming (eSports) oder in serious Gaming Ansätzen für die Vermittlung von Wissen oder Entwicklung neuer Fähigkeiten zu nutzen. Diese Inhalte und Welten wurden in den Anfangstagen von Gaming Studios wie Datasoft, Sirius Software und dann auch durch Größen wie Activision Blizzard, Epic Games und Electronic Arts entwicklet. Doch es gab immer den Wunsch der Spieler auch selbst Developer zu werden oder zu sein.

Hier sind verschiedene Unternehmen im Markt und lassen schon seit Jahren die User selbst Inhalten generieren und veröffentlichen. Das erfolgreichste Open Worldspiel ist Minecraft. der Schwedische Programmierer Markus „Notch“ Persson hat diese Software entwickelt und die Geburtstunde von Minecraft ist der 17. Mai. 2009 und wurde sehr schnell zum Megarenner. Die Software wurde insgesamt 200 Millionen mal international verkauft. Das Unternehmenm Mojang wurde im September 2014 von Microsoft für 1,9 Milliarden Euro gekauft und die treue Fangemeinde verbingt immer noch Stunden über Stunden in dieser Open World und baut spannende Erlebnisse und erlebt sich in verschiedenen Modi: Kreativmodus, Überlebensmodus, Abenteuermodus, Hardcoremodus und Zuschauermodus.Die ganze Welt – eine Landschaft mit Bergen, Flüssen, Meeren, Wäldern, Wüsten und weiteren Landschaftstypen – besteht aus Blöcken, die der Spieler beliebig wegnehmen oder platzieren kann. So kann man die Welt nach eigenen Vorstellungen verändern, Wege, Städte und Häfen anlegen und faszinierende Bauwerke erschaffen – entweder alleine im Einzelspieler- oder zusammen im Mehrspielermodus. Außerdem gibt es verschiedene Spielmodi, die jeweils unterschiedliche Aspekte des Spiels betonen. Die Community hat ihrem eigenen Universum ein eigenes Wiki aufgesetzt, da es so viele Themen und Projekt in Game gibt, die auch Auswirkungen auf die Gesellschaft in der wir leben, haben. Beispielsweise gibt es Co-Creation Prozesse von der Deutschen Kinder- und Jungendstiftungen in dem die Digitale Partizipation der Jugend in Städtebauprojekten und weiteren gesellschaftlichen Themen mit der bekannten Plattform Minecraft. Jugend.beteiligen.jetzt geht hier einen passenen Weg, um die Teilhabe der Jugend mit den eigenen Werkszeugen der new Generation zu fördern. Gleiches setzt auch die Technologie Stiftung Berlin um. Es gibt auch ein Projekt in dem die Erde nachgebaut werden soll – Dänemark existiert in Minecraft schon.

Es gibt in diesem Umfeld aber auch andere Anbieter, die noch erfolgreicher sind. Hier gibt es eigene Spiele, die Unser entwickeln und auch Millionen EURO mit ihren IPs umsetzen können. Eine Stadtsimulation voller Mini-Spiele namens „Meep City“ oder die Verbrecherjagd „Jailbreak“ ist ebenso beliebt wie“Work at a Pizza Place“. Diese Spielewelten gehören zu den beliebtesten auf der Online-Spieleplattform Roblox, es hat mehr als 1,9 Milliarden Aufrufe.

Diese und viele andere Spiele auf der Plattform sind meist bunt, Grafik und Steuerung dagegen eher simpel. Die Figuren sehen aus wie Lego-Männchen oder die pixeligen Charakter aus dem Klötzchenbauspiel Minecraft. Zudem können die Nutzer darin ihre virtuellen Freunde treffen und chatten. Die Zielgruppe von Roblox, der Name leitet sich von „Roboter“ und „Blocks“ ab, sind vor allem Jugendliche und junge Erwachsene. In Deutschland ist das Spiel ab zwölf Jahren freigegeben.

2004 vom Kanadier David Baszucki noch unter dem Namen „DynaBlocks“ gegründet, ist die Plattform immens erfolgreich. Mit nur 100 Spielern ging es los, heute sind dort etwa 150 Millionen aktive Spieler unterwegs, davon sind 40 Prozent weiblich. Zum Vergleich: Das ebenfalls sehr erfolgreiche Online-Ballerspiel Fortnite kam 2019 nach Zahlen des Entwicklers Epic auf rund 78 Millionen aktive Spielerinnen und Spieler pro Monat.

15 Millionen Spiele

Allerdings gibt es auf Roblox auch insgesamt rund 15 Millionen Spiele, die von Nutzern und Nutzerinnen programmiert und erstellt werden. Und so sieht sich die Plattform auch nicht als Fortnite-, sondern eher als Youtube-Konkurrent. Die Spiele an sich sind immer kostenlos, im Spiel können die Gamer aber virtuelle Währung sammeln. Wem das zu anstrengend ist oder zu langsam vorwärts geht, der kann für die sogenannten Robux per In-App-Kauf zahlen.

Einer, der Spiele auf und für Roblox programmiert, ist der 22-jährige Pascal Köhler aus Ostfriesland. Seit zehn Jahren ist er auf der Gaming-Plattform unterwegs, zunächst nur als Spieler, später begann er selbst kleine Spiele zu programmieren. Mittlerweile ist er so erfolgreich, dass er von den Einnahmen aus seinen Spielen leben kann.

Jede Woche Updates

Um seine bis zu 13 Millionen Spieler bei Laune zu halten, versucht Köhler jede Woche Updates herauszubringen, das ist zum Beispiel ein besonders buntes Snowboard oder ein neuer Zug für seinen Zugsimulator. Inzwischen weiß Köhler auch, was die Spieler mögen. Seiner Meinung nach sind das vor allem virtuelle Freizeitparks und Simulationen, aber nicht alle: sein Müllwagensimulator etwa habe kaum Fans gefunden. Roblox mache ihm viel Spaß, sagt Köhler. Man helfe sich gegenseitig und arbeite viel mit anderen aus der ganzen Welt zusammen. „Manche können besser designen, andere besser programmieren.“

Besagte Spieler sind eine recht diverse Gruppe: Laut offiziellen Angaben sind 40 Prozent der Roblox-Nutzer weiblich. Außerdem ist das Spiel bei Kindern unter vierzehn besonders beliebt.

In 17 Jahren und bei ungefähr 100 Millionen aktiven Nutzern hat sich auf der Plattform Roblox eine inzwischen beachtliche Menge von Spielen angesammelt. Die folgenden vorgestellten Anwendungen können alle kostenlos heruntergeladen und auf allen Plattformen, auf denen Roblox verfügbar ist (Windows, Mac OS X, iOS, Android, Xbox One, Oculus Rift), gespielt werden. Aufgrund der großen internationalen Community sind nicht alle hier aufgeführten Spiele auch in deutscher Sprache verfügbar. 

Das sind die erfolgreichsten Spiele:

  1. MeepCity
  2. Jailbreak
  3. Adopt Me!
  4. Royale High
  5. Murder Mystery 2
  6. Work at Pizza Place
  7. Welcome to Bloxburg
  8. Prison Life
  9. Flee the Facility

Es gibt sehr spannende und authentische Kampagnen rund um Roblox eine der ersten Kampagnen in Europa war die Kampagne für Toystory 4 – Alles hört auf (k) ein Kommando im Jahr 2019.

Disney hat, gemeinsam mit seinen Partnern Force of Disruption und Mataracan, zu einem Roblox Game Jam, inkl. kreativer Competition, aufgerufen. Dabei ging es darum eigene Ideen einzureichen, die mit dem neuen Film „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ und dem neuen Hype Spiel Roblox zu tun haben.  Die vier besten Ideen werden von den Influencern Doctorbenx und Lara Loft sowie einer unabhängigen Jury ausgewählt und zum großen Roblox Game Jam auf die ES_COM by ISPO Digitize am 06. Juli eingeladen. Dort treffen sie auf die beiden Influencer sowie offizielle Roblox Coaches und können ihr eigenes Toy Story Roblox Spiel entwickeln.

Unter den vier eingeladenen Gewinnern wird dann am 06. Juli von 17:00 – 18:00 Uhr live auf dem ISPO Digitize Twitch Stream ein Hauptgewinner gekürt, dem ein spannender Preis winkt – ein Kinosaal für sich und seine Familie & Freunde mit Freigetränken und -popcorn.

FÜR

GAMER UND GAMING-INTERESSIERTE

FÜR

Eltern, Lehrkräfte und Pädagogen

FÜR

Politik und Wirtschaft

Join the eSports Movement!

Diese Veranstaltungsreihe ist für jeden konzipiert, der mehr über das Thema eSports, Gaming, Exergaming und physical eSports erfahren möchte.

Das Erlebnis, die Erfahrungen und die Workshops geben ein Überblick über das, was uns alle in Zukunft bewegen wird.

Interessiert? 

Datenschutzerklärung